Geschichte

Tradition über drei Generationen!

Die Zimmerei Holzbau Vogt gibt es nun schon seit 60 Jahren. Ursprünglich als kleiner Handwerksbetrieb im Jahr 1956 von Walter Vogt gegründet, hat sich die Zimmerei über viele Jahre zu einem mit modernen Maschinen und Fahrzeugen ausgestatteten Unternehmen entwickelt.

Walter Vogt betrieb die Zimmerei zunächst in ein paar Räumlichkeiten im eigenen Wohnhaus, bis er 1966 in der Hinterhofener Straße in Wittendorf eine Werkstatt mit Lagerraum baute.

Im Jahr 1999 übergab Walter Vogt den Handwerksbetrieb an seinen Sohn Dietmar Vogt.

Dieser führt die Zimmerei erfolgreich weiter und entwickelt sie zur heutigen Firma Holzbau Vogt. Für das stetig wachsende Holzbauunternehmen wurde der Platz in Werkstatt in Wittendorf bald zu klein, so dass Dietmar Vogt im Jahr 2012 ein altes Sägewerk in DornhanLeinstetten kaufte und den Betrieb auf das neue Gelände umsiedelte. Ein Jahr später stieg auch sein Sohn Benjamin Vogt, gelernter Zimmerer und Bauingenieur in die Zimmerei mit ein.